Schafstall Bad Essen

Aktuelles zu unseren Sanierungsarbeiten


Übergabe von Fördergeldern der Sparkassenstiftung 

Nach mehr als 30 Jahren ist im Schafstall ein großer Sanierungsbedarf vorhanden. Die Heizungsanlage muss erneuert werden, Reparaturen an den Fenstern und am Dach müssen durchgeführt werden, und die aktuellen brandtechnischen Auflagen müssen berücksichtigt werden.
Das Architekturbüro Nordhoff aus Bohmte unterstützt den Verein bei der Durchführung der Sanierungsarbeiten.
Für die Finanzierung der Sanierung hat der Vorstand des Kunst-und Museumskreises einen Förderantrag beim Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems (ArL) gestellt, der in diesem Jahr genehmigt wurde. Das ArL übernimmt allerdings nur 73 % der Sanierungskosten. Nach entsprechenden Anträgen bei der Gemeinde Bad Essen und bei der Stiftung der Sparkassen im Landkreis Osnabrück wurden von diesen dankenswerter Weise die restlichen Kosten finanziert.

 
Im Beisein von Landräting Anna Kebschull, vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Osnabrück, Johannes Hartig, von Bürgermeister Timo Natemeyer und vom Architekten Martin Nordhoff wurden dem Kunst-und Museumskreis, vertreten durch den ersten Vorsitzenden Dr. Lutz Mardorf und dem Kassenwart Andreas Hoffmeyer, die Fördergelder in einer kleinen Feierstunde im Schafstall übergeben.

Wir bedanken uns herzlich für alle Förderungen, die sicherstellen, dass der Schafstall Bad Essen auch in Zukunft eine Bühne für kulturelle Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen bleiben kann.

Bild und Text von Elisabeth Mardorf